hoşgeldiniz :: Herzlich willkommen :: welcome beim Hilfsprojekt „Die Kinder vom Ararat“

2011 bereisten wir zum ersten Mal gemeinsam die Türkei. Wir fuhren von Westen nach Osten, von Norden nach Süden und bestiegen im Grenzgebiet zu Armenien und dem Iran den höchsten Berg der Türkei, den Agri Dagi, (Ararat 5137m).

Gruppe von Schulkindern am Ararat

Gruppe von Schulkindern am Ararat

Auf der Reise veränderten sich die Landschaft, die Bevölkerungsdichte, die Touristenanzahl, die Infrastruktur und der „objektive Wohlstand“. In Ostanatolien, in der Stadt Dogubayazit angekommen, waren wir über 2.000 Kilometer unterwegs und hatten somit verschiedene Regionen der Türkei gesehen und erlebt.

Berg Ararat

Berg Ararat

Durch die enorme Gastfreundschaft in Dogubayazıt, hatten wir die Möglichkeit Einblicke in das Leben der Menschen des Araratgebietes zu gewinnen. Unser lieber Bergführer und Freund Cuma Saltik, der am Berg Ararat aufgewachsen ist, brachte uns neben den Traditionen und Bräuche der Menschen auch die Probleme seiner Region nah.

Wir hatten engen Kontakt zu den Nomaden, die im Sommer in Zelten am Berg Ararat leben und Viehzucht betreiben. Ihre Kinder unterstützen sie bei der Arbeit und besuchen deswegen teilweise nur in der Winterzeit die staatlichen Schulen.

Die Schulen sind in einem maroden Zustand. Fehlende Unterrichtsmaterialien, schlechte sanitäre Einrichtungen und Kälte in den Klassenräumen (defekte Fenster, keine Heizung) erschweren den Schulalltag. Der Schulweg der Kinder ist teilweise sehr lang und wird selbst im Winter ohne Jacke bestritten.

Unser Ziel ist es, den „Kindern vom Ararat“ eine bessere Ausbildungschance zu geben!!!

Jetzt spenden

Damit die Spendengelder direkt bei den Schülern ankommen, haben wir uns entschieden aktuell für die Kinder Jacken und Schuhe zu kaufen.